Dirk Wüllbier

Gemeinsam mit Karsten Neitzel kam Wülle 1992 im Doppelpack vom Zweitligaabsteiger Hallescher FC zum Bundesligaabsteiger Stuttgarter Kickers. Spielte er anfangs noch als Abfangjäger und Zerstörer im defensiven Mittelfeld, so wurde er später immer mehr zum Manndecker umfunktioniert. Schon frühzeitig war ihm klar, dass seine Zukunft nach Karriereende in Stuttgart liegen wird. Daraufhin eröffnete er das Sonnenstudio "Blue Sun".
Als Spieler der alten Schule waren seine Grätschen sein Markenzeichen. Und Verwarnungen und sogar Platzverweise ebenfalls: Fünf Rote und fünf Gelb-Rote Karten in sieben Jahren Kickers. Zum Ende seiner Zeit bei den Kickers spielte er in der 2.Mannschaft und auch dort bestätigte er diese Ruf: In der Oberliga sah er auch einmal die Rote und einmal die Gelb-Rote Karte. Trotzdem gehörte Wülle in der Oberliga zu den absoluten Top-Verteidigern, wenn er nicht sogar der beste war.
Position: Abwehr
Geburtstag: 29.07.1966
Geburtsort: Aschersleben
Nationalität: Deutschland
Größe: 1,78m
Gewicht: 77kg
Werdegang als Spieler:
Traktor Sandersleben
1985/86 Chemie Halle 5/0 (DDR-Liga, St. A)
1986/87 Chemie Halle 12/0 (DDR-Liga, St. A)
1987/88 Chemie Halle 8/0 (DDR-Oberliga)
1988/89 Chemie Halle 13/0 (DDR-Oberliga)
1989/90 Chemie Halle 10/1 (DDR-Oberliga)
1990/91 Chemie Halle 23/2 (NOFV-Oberliga)
1991/92 Hallescher FC 29/5 (2. Bundesliga)
1992/93 Stuttgarter Kickers 20/1 (2. Bundesliga), Ablöse 250000 DM
1992/93 Stuttgarter Kickers 1/0 (DFB-Pokal)
1993/94 Stuttgarter Kickers 28/2 (2. Bundesliga)
1994/95 Stuttgarter Kickers 24/1 (Regionalliga Süd)
1994/95 Stuttgarter Kickers 1/0 (DFB-Pokal)
1995/96 Stuttgarter Kickers 33/1 (Regionalliga Süd)
1995/96 Stuttgarter Kickers 1/0 (DFB-Pokal)
1996/97 Stuttgarter Kickers 28/0 (2. Bundesliga)
1996/97 Stuttgarter Kickers 1/0 (DFB-Pokal)
1997/98 Stuttgarter Kickers 21/0 (2. Bundesliga)
1997/98 Stuttgarter Kickers 1/0 (DFB-Pokal)
1998/99 Stuttgarter Kickers 21/0 (2. Bundesliga)
1999/2000 Stuttgarter Kickers II 26/1 (Verbandsliga Württemberg)
2000/01 Stuttgarter Kickers II 24/4 (Oberliga BW)

2001/02 SC Echterdingen (Landesliga)
2002-2005 Nicht aktiv
2005/06 TSV Waldenbuch (Kreisliga)
2006/07 TSV Waldenbuch 18/1 (Kreisliga)
Karriereende
Werdegang als Trainer:
2002-2005 Co-Trainer Stuttgarter Kickers U19
01.07.2005 - 19.04.2007 Spielertrainer TSV Waldenbuch (Kreisliga)
2005/06 war Jochen Novodomsky Co-Trainer, im Mittelfeld spielte Robert Hofacker
2007/08 Co-Trainer SV Bonlanden II
2009 Fussballschule des VfB Stuttgart
2010 Co-Trainer Anakaragücü
2011 Co-Trainer Samsunspor
2012 Verantwortlicher für den Aufbau einer Jugendakademie bei Ankaraspor
Seit ??.07.2015 Co-Trainer SpVgg Renningen
Spiele:
Kickers: 175 Spiele, 5 Tore 1
Kickers II: 50 Spiele, 5 Tore
DDR-Oberliga: 31 Spiele, 1 Tor
2. Bundesliga: 147 Spiele, 8 Tore
Erstes Kickersspiel: 21.08.1992 SV Meppen (A, 1:0)
Letztes Kickersspiel: 17.06.1999 FC St. Pauli (A, 2:6)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele