Dimitrios Moutas

Im Mai 1990 spielten die Stuttgarter Kickers in der 2. Bundesliga beim SC Freiburg. Die Blauen verloren mit 0:2 Toren. Beide Treffer erzielte ein ehemaliger Jugendspieler der Kickers: Dimitrios Moutas. Ein halbes Jahr später wechselte der Freiburger Torschützenkönig zurück nach Degerloch. Dort schlug der griechische Schwabe auch sofort ein. Gleich in seinem ersten Spiel harmonierte er mit seinem Sturmpartner Marcus Marin, beide erzielten je einen Treffer. Die Geburtsstunde des legendären M&M-Sturmduos der Kickers. Vier Tage später spielten die Kickers im Pokal, diesmal erzielte Dimi gleich 3 Tore. Trotz großer Verletzungsprobleme zu Ende der Saison trug sich Dimi 13 mal in die Torschützenliste ein. Im dritten Relegationsspiel hatte er seinen großen Auftritt, vergab die Riesenchance zum 4:1. Später im TV-Interview sprach er davon, dass er solche Chancen normalerweise immer versenkte...
In der Bundesliga traf das M&M insgesamt 25 mal. Moutas insgesamt 12 mal, auch einmal als Joker beim legendären 4:1 Erfolg beim FC Bayern München. Auch erzielte er den 1:0 Führungstreffer im Derby gegen den VfB Stuttgart. Bis zur 77. Minute führten die Blauen gegen die Roten, trotzdem gewannen die falschen mit 3:1. Nach dem Abstieg ging Dimi zum VfL Bochum. Dort hatte er einen sehr schweren Stand, die Fans sahen in ihm mehr einen übergewichtigen griechischen Stehgeiger. Nach diesem Ausflug kehrte er zu den Kickers zurück - allerdings wirklich mit ein paar Kilo zu viel. Als Edeljoker konnte er immerhin ein paar Spiele umbiegen. So machte er den Siegtreffer in Mannheim und machte in einer halben Stunde zwei Tore gegen Rot-Weiß Essen. Den Abstieg verhindern konnte er allerdings nicht. In dieser bitteren Stunde ging er nach Griechenland, wurde dort vom Stürmer zum Rechten Verteidiger umgeschult. Denkt man an ihn zurück eigentlich unmöglich.
Position: Angriff
Geburtstag: 15.04.1968
Geburtsort: Stuttgart
Nationalität: Griechenland
Größe: 1,76m
Gewicht: 79kg
Werdegang als Spieler:
TV Kemnat Jugend
SV Hoffeld Jugend
-1986 Stuttgarter Kickers Jugend
1986/87 1. FC Pforzheim 25/5 (Amateuroberliga BW)
1987/88 1. FC Pforzheim 33/15 (Amateuroberliga BW)
1988/89 SC Freiburg 31/9 (2. Bundesliga)
1989/90 SC Freiburg 35/11 (2. Bundesliga)
1990/91 Stuttgarter Kickers 34/13 (2. Bundesliga)
1990/91 Stuttgarter Kickers 2/3 (DFB-Pokal)
1990/91 Stuttgarter Kickers 3/0 (Relegation zur Bundesliga)
1991/92 Stuttgarter Kickers 32/12 (Bundesliga)
1991/92 Stuttgarter Kickers 2/0 (DFB-Pokal)

1992/93 VfL Bochum 15/3 (Bundesliga) - Ablöse 750.000 DM
1993/94 Stuttgarter Kickers 32/7 (2. Bundesliga)
1994/95 OFI Kreta/Griechenland 20/1 (1. Liga)
1995/96 OFI Kreta/Griechenland 28/3 (1. Liga)
1996/97 OFI Kreta/Griechenland 20/4 (1. Liga)
1997/98 Athinaikos Vyronas Athen/Griechenland 13/1 (1. Liga)
1998/99 AO Kavala/Griechenland 6/1 (1. Liga)
1998/99 Panelefsiniakos A.O. Elefsinas/Griechenland 15/1
1999/2000 unbekannt
2000/01 Spielertrainer Ethnikos Piräus/Griechenland 21 Tore (3. Liga)
2001/02 unbekannt
2002/03 Fostiras Tavrou Athen/Griechenland 2/1
2002/03 Ethnikos Piräus/Griechenland 17/4 (3. Liga)
2003/04 A.O. Terpsithea Athen/Griechenland 10 Tore (4. Liga)
2004/05 unbekannt
Karriereende
Werdegang als Trainer:
30.12.2008 - 30.06.2009 Trainer GS Kallithea/Griechenland
2010 Praktikum wegen Trainerausbildung beim VfL Wolfsburg
??.??.???? - ??.??.???? Co-Trainer AO Platanias Chanion/Griechenland
Seit ??.07.2015 Co-Trainer SV Sandhausen
Spiele:
Kickers: 101 Spiele, 32 Tore 1
Länderspiele: B-Nationalspieler Griechenland
Bundesliga: 47 Spiele, 15 Tore
2. Bundesliga: 132 Spiele, 45 Tore
Erstes Kickersspiel: 29.07.1990 SV Darmstadt 98 (H, 3:0)
Letztes Kickersspiel: 11.06.1994 FSV Mainz 05 (H, 4:1)
Notenschnitt:
1991/92: 3,46 (26 Spiele)
1993/94: 3,59 (22 Spiele)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele