Marcus Marin

Wie das Leben manchmal so spielt. In der Bundesliga-Relegation im Jahre 1991 erzielt Marcus Marin in der 89. Spielminute den Eins zu Eins Ausgleich für die Kickers und ebnete damit den Weg für den Aufstieg der Blauen in die Bundesliga. Neun Jahre später erzielt er in der 90. Spielminute des Spiel seines FC St. Pauli gegen Oberhausen den Ausgleich - und sorgt damit für den sportlichen Abstieg der Kickers aus der 2. Bundesliga. Und das obwohl er noch heute über seine Zeit bei den Kickers begeistert meint: "Dort hatte ich meine schönsten Jahre".
Als echter Hamburger wurde er vom seinem damaligen Trainer Gerd-Volker Schock für bundesligauntauglich erklärt. Also machte sich der Jung, der mit sieben Jahren schon die Spiele seines HSVs im Volksparkstadion anschaute, auf in die schwäbische Metropole. Dort schafft er den Durchbruch, machte sich einen Namen als Torjäger. Sein Name ist auch unweiglerlich mit Dimitrios Moutas zu nennen. Zusammen bildeten sie den M&M-Sturm, erzielten sie in zwei Jahren 60 Tore für die Blauen. Nach dem Abstieg wechselte er zusammen mit seinem "Ziehvater" Rainer Zobel und Abwehrspieler Thomas Ritter zum 1. FC Kaiserslautern. Den großen Durchbruch schaffte er in der Bundesliga allerdings niergends mehr. Nach dem frühzeitigen Abgang von Rainer Zobel wurde Marin erst einmal zum FC St. Pauli ausgeliehen. Nach einem halbjährigen Gastspiel beim FC Sion und dortigem UEFA-Cup-Spielen fand er in der 2. Bundesliga seine Heimat - zuletzt wieder drei Jahre beim FC St. Pauli. Bis er sein letztes Tor für Pauli - und gegen die Kickers erzielte.
Position: Angriff
Geburtstag: 13.12.1966
Geburtsort: Hamburg
Nationalität: Deutschland
Größe: 1,82m
Gewicht: 74kg
Werdegang:
TSV Glinde
VfL Lohbrügge
TSV Reinbek
1985/86 Hummelsbütteler SV 26/2 (Amateuroberliga Nord)
1986-1988 Hamburger SV Amateure (Verbandsliga Hamburg)
1988/89 Hamburger SV 5/0 (Bundesliga)
1989/90 Hamburger SV 10/0 (Bundesliga)
1989/90 Hamburger SV Amateure 15/10 (Amateuroberliga Nord)
1990/91 Stuttgarter Kickers 37/22 (2. Bundesliga)
1990/91 Stuttgarter Kickers 2/1 (DFB-Pokal)
1990/91 Stuttgarter Kickers 3/1 (Relegation zur Bundesliga)
1991/92 Stuttgarter Kickers 32/13 (Bundesliga)
1991/92 Stuttgarter Kickers 3/0 (DFB-Pokal)

1992/93 1. FC Kaiserslautern 24/6 (Bundesliga), Ablöse 1 400 000 DM
1993/94 1. FC Kaiserslautern 16/3 (Bundesliga)
1993/94 FC St. Pauli 17/10 (2. Bundesliga)
1994/95 FC Sion/Schweiz 21/5 (1. Liga)
1994/95 MSV Duisburg 5/3 (Bundesliga)
1995/96 MSV Duisburg 29/13 (2. Bundesliga)
1996/97 MSV Duisburg 26/8 (Bundesliga)
1997/98 FC St. Pauli 28/2 (2. Bundesliga)
1998/99 FC St. Pauli 31/10 (2. Bundesliga)
1999/2000 FC St. Pauli 26/12 (2. Bundesliga)
2000/01 Fortuna Düsseldorf 33/8 (Regionalliga Nord)
2001/02 KSV Holstein Kiel 24/1 (Regionalliga Nord)
2002/03 TuS Dassendorf 12/4 (Verbandsliga)
2003/04 TuS Dassendorf 15/4 (Verbandsliga)
Karriereende
heute Spielerberater http://www.transfermarkt.de/de/berater/862/berater/uebersicht/beraterdetails.html
Spiele:
Kickers: 72 Spiele, 36 Tore 1
Bundesliga: 118 Spiele, 33 Tore
2. Bundesliga: 175 Spiele, 75 Tore
Erstes Kickersspiel: 29.07.1990 SV Darmstadt 98 (H, 3:0)
Letztes Kickersspiel: 16.05.1992 VfL Bochum (H, 2:0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele und Relegationsspiele