Tomislav Maric

Onkel von Denis Videc

1996 stieg Tomi Maric mit seinem Verein SG Wattenscheid aus der 2. Liga ab. Trainager Wolfgang Wolf ließ sich dieses Talent aus der Region stammend nicht entgehen und holte ihn schließlich zum Aufsteiger Stuttgarter Kickers. In der ersten von viel Verletzungspech geprägten Saison musste Tomi auf so gut wie allen Position aushelfen, rechtes Mittelfeld, linkes Mittelfeld, nur selten im Sturm, wo Markus Beierle und Toni Sailer gesetzt waren. Gegen Fortuna Köln erzielter er schließlich sein erstes Tor oder besser gesagt sein ersten Tore: Er traf gleich im Doppelpack. Es lief gut, bis zum 15. November 1996. In Wolfsburg foulte ihn Abwehrspieler Tomcic, Maric brach sich den Fuß und fiel bis April aus. In der folgenden Saison schaffte Tomi endgültig den Sprung in die Stammelf, absolvierte 33 von 34 möglichen Spielen. Die Saison 1998/99 beginnt ähnlich, vom dritten bis zum elften Spieltag muss er verletzungsbedingt pausieren. Doch die darauffolgende und letzte bei den Blauen beschert ihm den großen Durchbruch: Mit 21 Toren Torschützenkönig der 2. Bundesliga, dazu vier Tore im DFB-Pokal. Und das noch dazu bei einem sportlichen Absteiger. Unvergessen wird sein Einsatzwille und Kämpferherz für alle Fans bleiben. Mehr Spieler wie ihn, das wünscht man sich als leidgeprüfter Kickers-Fan.
Position: Angriff
Geburtstag: 28.01.1973
Geburtsort: Heilbronn
Nationalität: Kroatien
Größe: 1,83m
Gewicht: 77kg
Werdegang als Spieler:
SV Talheim
ESV Heilbronn
VfR Heilbronn
1992/93 SpVgg 07 Ludwigsburg 26/4 (Amateuroberliga BW)
1993/94 SpVgg 07 Ludwigsburg 34/10 (Amateuroberliga BW)
1994/95 Karlsruher SC 4/0 (Bundesliga)
1995/96 SG Wattenscheid 09 31/7 (2. Bundesliga)
1996/97 Stuttgarter Kickers 20/6 (2. Bundesliga)
1996/97 Stuttgarter Kickers 1/0 (DFB-Pokal)
1997/98 Stuttgarter Kickers 33/7 (2. Bundesliga)
1997/98 Stuttgarter Kickers 2/1 (DFB-Pokal)
1998/99 Stuttgarter Kickers 26/8 (2. Bundesliga)
1999/2000 Stuttgarter Kickers 33/21 (2. Bundesliga) - Torschützenkönig
1999/2000 Stuttgarter Kickers 6/4 (DFB-Pokal)

2000/01 VfL Wolfsburg 30/6 (Bundesliga)
2001/02 VfL Wolfsburg 17/12 (Bundesliga)
2002/03 VfL Wolfsburg 27/12 (Bundesliga)
2003/04 VfL Wolfsburg 0/0 (Bundesliga)
2003/04 VfL Wolfsburg II 5/1 (Oberliga Niedersachsen/Bremen)
2003/04 Borussia Mönchengladbach 7/1 (2. Bundesliga)
2004/05 VfL Wolfsburg 11/1 (Bundesliga)
2004/05 VfL Wolfsburg II 7/2 (Regionalliga Nord)
2005/06 Urawa Red Diamonds/Japan 13/8 (1. Liga)
2005/06 TSG Hoffenheim 15/9 (Regionalliga Süd)
2006/07 TSG Hoffenheim 32/8 (Regionalliga Süd)
2007/08 TSG Hoffenheim 0/0 (2. Bundesliga)
Karriereende
Beruflicher Werdegang:
01.07.2011 - 09.10.2012 Scout beim VfB Stuttgart
09.10.2012 - 25.08.2013 Trainer VfB Stuttgart U16
26.08.2013 - 09.03.2014 Co-Trainer VfB Stuttgart
10.03.2014 - ??.01.2015 Scout/Videoanalyse beim VfB Stuttgart
Seit ??.01.2015 Trainer DAC Dunajska Streda/Slowakei
Spiele:
Kickers: 112 Spiele, 42 Tore 1
Länderspiele: 9 A für Kroatien, 2 Tore (2002, 2003)
Bundesliga: 96 Spiele, 32 Tore
2. Bundesliga: 143 Spiele, 49 Tore
Regionalliga (3. Liga): 54 Spiele, 19 Tore
Erstes Kickersspiel: 03.08.1996 RW Essen (A, 4:0)
Letztes Kickersspiel: 26.05.2000 Karlsruher SC (A, 1:1)

1 Angegeben sind nur Liga-Spiele
Notenschnitt:
1996/97: 3,47 (18 Spiele)
1997/98: 3,44 (33 Spiele)
1998/99: 3,50 (23 Spiele)
1999/2000: 3,29 (33 Spiele)